Wichtige Informationen zum Coronavirus | Stand 16.10.2020

Wichtige Informationen zum Coronavirus | Stand 16.10.2020

Es sind wieder eingeschränkt Besuche in der MEDICLIN Hedon Klinik möglich

Update 05.10.2020

Liebe Besucherinnen und Besucher,

wir wissen, wie wichtig es ist, gerade im Falle einer Erkrankung Beistand und Zuspruch von Familienangehörigen und Freunden zu erhalten, daher haben wir uns aufgrund der positiven Erfahrungen in den vergangenen Wochen entschieden, die Besuchsregelung etwas auszuweiten. Wir bitten aber um Ihr Verständnis, wenn wir trotz der Lockerung von Vorsichtsmaßnahmen im öffentlichen Bereich, Patientensicherheit in unserer Klinik in den Mittelpunkt stellen und deshalb nur sehr eingeschränkt Besuche erlauben können. Die niedersächsiche Landesregierung hat zum 27.08.2020 die Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus  aktualisiert und wir haben unser Besuchskonzept angepasst.

Da jeder Kontakt von außen ein zusätzliches Risiko für unsere Patienten und Mitarbeiter darstellt, bitten wir Sie, die Besuche auf ein Minimum zu begrenzen. Für ein persönliches Gespräch stehen wir Ihnen nach vorheriger Abstimmung eines Termins im ärztlichen Bereich und/oder Sozialdienst gerne zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass die Besucherregelung sich jederzeit wieder ändern kann, sollte sich das Infektionsgeschehen lokal oder regional verändern. Besucher, die aus Gebieten kommen, in denen das soziale Leben aufgrund hoher Fallzahlen eingeschränkt ist, melden sich bitte vor dem Besuch unter der Telefonnummer +49 591 918 1029. Bitte erkundigen Sie sich, ob der Besuch zugelassen ist.

  • Pro Patient ist maximal 1 Besucher für eine begrenzte Zeit zugelassen. Kinder sind nicht zugelassen. Wir behalten uns das Recht vor, bei Nichtbeachtung dieser Vorgaben Besuche für einzelne Patienten komplett zu verbieten.
    Folgende Regelungen bestehen in Abhängigkeit der Stationen/Bereiche in denen Ihr Angehöriger in unserem Haus untergebracht ist:
    • Besuche im Akutbereich: Besuche können jeden Tag in der Woche von 10 bis 11.30 Uhr und von 14.30 bis 17 Uhr geplant werden: Ein Angehöriger hat auf den Stationen F0 und F3b, aufgrund des hohen pflegerischen Aufwandes zeitbeschränkt, 2x/Woche oder 8x/Monat die Möglichkeit zum Besuch von 60 Minuten. Bitte bringen Sie eine FFP2-Maske mit und tragen sie während des Besuchs.
      Auf den Stationen F3a und N4 besteht entweder 2x/Woche oder 8x/Monat die Möglichkeit zum Besuch von 60 Minuten. Bitte bringen Sie eine FFP2-Maske mit und tragen sie während des Besuchs.
    • Besucher müssen sich vor dem Besuch telefonisch anmelden: Tel.Nr. +49 591 918 1029, von Montag bis Freitag zwischen 8 Uhr und 16 Uhr. Dort wird ein Termin mit Ihnen geplant. Wir versuchen, je nach Kapazität der Klinik, Ihnen diesen Termin entsprechend Ihren Wünschen zu ermöglich. Für die Akutstation bestehen jedoch bei uns Obergrenzen von Besucherzahlen. Es kann dazu kommen, dass der Wunschtermin nicht möglich ist.
    • Besuche in der Reha: Besuche sind in der Reha zwischen 14 Uhr und 18 Uhr möglich. Pro Tag darf ein Besucher zum Patienten. Besucher dürfen max. 60 Minuten bleiben. Es ist keine telefonische Terminabsprache notwendig.
  • Besuche sollten auf Erwachsene beschränkt werden. Kinder unter 16 Jahren sind derzeit nicht erlaubt.
  • Das Klinikgelände darf nur mit Mund-Nasen-Schutz betreten werden, Tücher oder Schals als Bedeckung sind nicht zugelassen.

Bei Ankunft in der Klinik verpflichten Sie sich

  • sich als Besucher bei uns zu registrieren. Dies ist wichtig um im Falle eines Infektionsgeschehens die Infektionsketten rückverfolgen zu können. Die Daten werden nach §§ 16, 25 IfSG gespeichert und nach vier Wochen datenschutzgerecht gelöscht. Gerne können Sie die Verpflichtungserklärung hier vorab herunterladen, ausfüllen und bei Anmeldung in der Klinik abgeben. Wir messen Ihre Körpertemperatur.
  • sich ausschließlich bei der benannten Patientin/dem benannten Patienten in einem ausgewiesenen Besucherbereich aufzuhalten. Zu Ihrem eigenen Schutz und zum Schutz unserer Patienten und Mitarbeiter, ist die Einhaltung der nachfolgenden Regelungen unbedingt erforderlich. Was Sie bei Ihrem Besuch beachten müssen
  • Desinfizieren Sie bitte Ihre Hände vor dem Betreten und beim Verlassen der Einrichtung.
  • Tragen Sie während der gesamten Dauer Ihres Besuches einen Mund-Nasen-Schutz
  • Halten Sie mindestens 1,5 Meter Abstand während der gesamten Zeit sowohl zu Ihrem Angehörigen als auch zu anderen Personen und verzichten Sie bitte auf jeden körperlichen Kontakt.
  • Vermeiden Sie Menschenansammlungen während des Wartens.
  • Wenn Sie husten oder niesen müssen, beachten Sie bitte die Hust- und Niesetikette.
  • In besonderen Situationen, z.B. bei Patienten, die unter Immunsuppression stehen, sind ggf. weitere Schutzmaßnahmen erforderlich.


Einen Besuch können wir leider nicht erlauben, wenn Sie

  • Störungen des Geruchs- und Geschmackssinns haben, die neu aufgetreten sind.
  • innerhalb der letzten 14 Tage Kontakt zu einer Person hatten, die in den letzten 4 Wochen mit dem Corona-Virus (SARS-CoV-2) infiziert war.
  • Anzeichen einer Erkältung haben (Fieber, Husten, Atemnot, etc.).
  • sich derzeit in Quarantäne befinden.
  • aus einem Landkreis mit Neuinfektionen von über 50/100.000 Einwohnern in den letzten sieben Tagen stammen.
  • in den letzten 14 Tagen in einem Risikogebiet laut RKI waren.

In besonderen Ausnahmefällen können nach Absprache mit dem behandelnden Arzt telefonisch ggf. individuelle Lösungen gefunden werden unter denen ein dringender Besuch – unter Beachtung weiterer Schutzmaßnahmen – stattfinden kann. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und Ihre Bereitschaft durch Einhaltung dieser Regelungen zur Sicherheit unserer Patienten und Mitarbeiter beizutragen.

Selbstauskunft und Symptomabfrage zum Download

Update 20.05.2020

Die Landesregierung Niedersachen hat am 19.05.2020 die Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus aktualisiert. Besuche sind in Kliniken wieder möglich, wenn ein Hygienekonzept vorliegt. Unser Hygienekonzept befindet sich gerade in Abstimmung mit den zuständigen Behörden. Sobald die Abstimmung abgeschlossen ist, stellen wir das Konzept online. Solange gilt die hier beschriebene Besuchsregelung vom 11.05.2020:

Stand 11.05.2020:
Auch nach der neuen Verordnung der Landesregierung Niedersachsen sind derzeit keine Besuche in unserer Klinik gestattet. Sie haben nun jedoch die Möglichkeit, Ihre Angehörigen durch eine Scheibe zu sehen und zu sprechen. 
 
Dies ist nur mit Anmeldung möglich!
 
Bitte rufen Sie dazu unsere Angehörigenhotline an (+49 591 918 4978) oder sprechen Sie mit dem behandelnden Arzt und hinterlegen Sie Ihre Kontaktdaten. 
 
Die Besuchszeiten sind:
Montag bis Samstag von 9 bis 12 Uhr und 14 bis 17.30 Uhr für jeweils 20 Minuten.
 
Um allen Patienten die Möglichkeit zu geben, Besuche auf diese Art zu empfangen, sind diese pro Patient auf einmal wöchentlich oder vier Mal im Monat begrenzt. Bitte beachten Sie, dass wir für die Planung eine Vorlaufzeit von zwei bis drei Tagen benötigen. Patienten können den Besuchswunsch gerne bei Ihrem betreuenden Personal äußern. Die Mitarbeiter planen den Besuch dann gerne. 
 
Wenn Sie Ihren Angehörigen bei uns dringend mit Wäsche oder Ähnlichem versorgen müssen oder etwas anderes für ihn hinterlegen möchten, geben Sie dies bitte an der Rezeption ab.
 

Information für vorzeitig abgereiste Patienten

Sie haben in diesen bewegten Zeiten entschieden, unsere Klinik vorzeitig  zu verlassen. Dafür haben wir vollstes Verständnis. Wir möchten Sie weiterhin auf dem Wege der Genesung begleiten und haben sehr positive Nachrichten für Sie. 

Sie können Ihren Aufenthalt bei uns jederzeit fortführen oder eine erneute vollständige Rehabilitation bei uns aufnehmen. Die Deutschen Rentenversicherungen haben eine unbürokratische Lösung angeboten, die dies schnell ermöglichen wird. Sie benötigen dafür lediglich einen Kurzantrag auf Leistung zu medizinischen Rehabilitation (G0101). 

Der Antrag ist auch für diejenigen Patienten gedacht, welche zur Absicherung der Betreuung von Kindern oder aus anderen wichtigen Gründen ihre Reha abbrechen mussten. Den Kurzantrag lassen Sie von Ihrem Haus- oder Facharzt unterschreiben und reichen ihn dann bei der Rentenversicherung ein. 

Ihren Reha-Aufenthalt können Sie dann in ruhigeren Zeiten wieder bei uns aufnehmen. 
Wir freuen uns auf ihren erneuten Aufenthalt bei uns! 

Bei Fragen sprechen Sie uns bitte an, wir beraten Sie gerne.


Information für Zuweiser

Besondere Zeiten benötigen besondere Maßnahmen – wir haben gute Nachrichten für Sie. 
Zur Unterstützung Ihrer Verlegungsaktivitäten in der Corona-Krise nehmen wir ab sofort in allen unseren MEDICLIN-Rehabilitationskliniken AHB-Patienten ohne vorherige Kostenzusage der Krankenversicherung auf. Bis auf weiteres ist es bei einer angedachten AHB-Beantragung für uns nicht mehr relevant, ob eine Kostenzusage der Krankenversicherung vorliegt! 

Der GKV-SV hat den Krankenkassen empfohlen, auf ein Verfahren der Direkteinweisung ohne Vorab-Genehmigung umzustellen. Zu beachten sind allerdings, wie bisher, die Indikationen (AHB-Indikationskatalog der Deutschen Rentenversicherung mit Stand 12/2017). Wir möchten mit Ihnen die Versorgung optimieren und Sie gern unterstützen. Schicken Sie uns gerne Ihre AHB-Patienten. Sie können versichert sein, dass wir ein umfangreiches Maßnahmenpaket zur Sicherheit unserer Patienten umgesetzt haben.

Veranstaltungen in der MEDICLIN Hedon Klinik

Um unsere Mitarbeiter und Patienten zu schützen, finden bis auf weiteres keine öffentlichen Veranstaltungen mehr in der Klinik statt.

Informationen für Patienten

Corona-Tests

Patienten, die aus dem häuslichen Umfeld zu uns kommen, werden aufgefordert, sich vor Aufnahme auf Covid-19 testen zu lassen. Der Test darf bei Aufnahme nicht älter als 48 Stunden sein. Sollte kein gültiger Test vorliegen, werden wir bei der Aufnahme einen Test durchführen. Bis das Ergebnis vorliegt werden Sie auf Ihrem Zimmer isoliert. Auch die Therapien beginnen erst mit Vorliegen des negativen Testergebnisses.

Während des Aufenthalts

  • Tragen Sie in der Klinik einen Mund-Nasen-Schutz. Sie erhalten von uns entsprechende Masken.
  • Wir messen zwei Mal am Tag Ihre Körpertemperatur und fragen Sie einmal am Tag nach den typischen Covid Symptomen. Sobald wir Auffälligkeiten, z.B. erhöhte Temperatur, feststellen, legt der behandelnde Arzt weitere Maßnahmen fest.
  • Wir haben unsere Therapien so angepasst, dass mindestens ein 2-Meter-Abstand in geschlossenen Räumen sichergestellt ist.
  • Auch im Speisesaal kann/soll ein Abstand von 1,5 Meter eingehalten werden. Sie erhalten feste Zeiten für die Mahlzeiten. Die Zeiten finden Sie auf Ihrem Therapieplan. Bitte halten Sie sich an den angegebenen Zeitraum (30 Minuten).
  • Freies Schwimmen ist derzeit nicht gestattet.
  • Um Ihnen die Situation etwas angenehmer zu gestalten, stellen wir Ihnen SKY kostenlos auf Ihrem Zimmer zur Verfügung.
  • Sie haben die Möglichkeit, sich in unserer großzügigen Parkanlage zu erholen und zu entspannen.
  • Weiterhin bitten wir Sie, während der Rehabilitation das Klinikgelände nicht zu verlassen.
  • Unser Café ist derzeit nur für Patienten geöffnet. Angehörige können Getränke, Snacks und Zeitungen im Kiosk erwerben.
  • Wir bitten alle Patienten, sich an die Nachtruhe ab 22 Uhr zu halten und das Zimmer nicht mehr zu verlassen.
  •  Weiterhin bitten wir Sie, die Regeln zur Hust- und Niesetikette einzuhalten und auf die Händehygiene zu achten.

Unsere aktuellen Besucherregeln finden Sie hier

.

Bei Fragen rufen Sie uns gerne an!

Sabine Eilers

Sabine Eilers

Leitung Patientenverwaltung/Rezeption

MEDICLIN Hedon Klinik