Wichtige Informationen zum Coronavirus | Stand 28.06.2021

Wichtige Informationen zum Coronavirus | Stand 28.06.2021

Besuchsregeln in der MEDICLIN Hedon Klinik

Aufgrund der weiter sinkenden Fallzahlen und der insgesamt stabilen Situation in der Klinik und in der Region finden Besuche ab sofort unter folgenden Voraussetzungen statt:

Wer Patienten in der Klinik besuchen kann

  • Besuche sind ab dem 1. Aufenthaltstag möglich.
  • Es darf täglich nur ein Besucher pro Patient kommen. Die Patienten dürfen im Laufe des Aufenthalts jedoch mehr als einen festen Besucher empfangen.
  • Besuche täglich in der Zeit von 14 Uhr bis 17 Uhr für 60 Minuten
  • Besucher muss eine aktuelle Bescheinigung eines Schnell-Tests mitbringen (max. 24 Stunden) und einen Lichtbildausweis vorzeigen. Dies gilt auch für vollständig Geimpfte und Genesene. Eine Liste der Test-Zentren in Lingen finden Sie unter diesem Link.
  • Max. ein Besucher pro Zimmer zeitgleich, dies ist von den Patienten bzw. Besuchern abzustimmen.
  • Besuchszeiten sind einzuhalten.

Wie der Besuch abläuft

  • Der Patient/Betreuer/Bevollmächtigter benennt den Besucher an der Rezeption vor Ort oder telefonisch unter +49 591 918 0. Der Nachweis Betreuer/Bevollmächtigter ist nötig.
  • Vor jedem Besuch muss ein aktuell gültiges negatives Testergebnis vorgelegt werden. Dies gilt auch für vollständig Geimpfte und Genesene.
  • Der Besucher erhält einen Besucherausweis, der beim Verlassen des Hauses wieder abzugeben ist.
  • Besucher, die die vorgegebenen Regeln nicht einhalten, werden des Hauses verwiesen. Dies kann zum Entzug des Besuchsrechts führen. Über den Entzug entscheidet der jeweilige Chefarzt.
  • Die Dokumentation der Besuche vernichten wir spätestens 4 Wochen nach Entlassung des Patienten.
  • Das Verlassen der Klinik ist für Patienten nicht möglich, der Aufenthalt im Park der Klinik ist erlaubt.

Ausnahmen dieser Regelungen sind nur in folgenden Fällen gestattet:

Wenn sich ein Patient in einem palliativen Zustand befindet. Der zuständige Oberarzt entscheidet über das Besuchsrecht. Alle Besucher müssen eine FFP2-Maske tragen. Bitte bringen Sie die Masken selbst mit. Notfalls sind FFP2-Masken an der Rezeption verfügbar. Ein aktueller negativer Test ist nötig.

Was Sie bei Ihrem Besuch beachten müssen

  • Desinfizieren Sie bitte Ihre Hände vor dem Betreten und beim Verlassen der Einrichtung.
  • Tragen Sie während der gesamten Dauer Ihres Besuches eine FFP2-Maske (DIN EN 149:2001) respektive Masken der Normen KN95/N95 über Mund und Nase.
  • Halten Sie mindestens 1,5 Meter Abstand während der gesamten Zeit sowohl zu Ihrem Angehörigen als auch zu anderen Personen und verzichten Sie bitte auf jeden körperlichen Kontakt.
  • Vermeiden Sie Menschenansammlungen während des Wartens.
  • Wenn Sie husten oder niesen müssen, beachten Sie bitte die Husten- und Niesetikette.
  • In besonderen Situationen, z. B. bei Patienten, die unter Immunsuppression stehen, sind ggf. weitere Schutzmaßnahmen erforderlich.

Ein Besuch können wir leider nicht erlauben, wenn Sie:

  • Störungen des Geruchs- und Geschmackssinns haben, die neu aufgetreten sind.
  • selbst in den letzten 4 Wochen mit dem Corona-Virus (SARS-CoV-2) infiziert waren.
  • innerhalb der letzten 14 Tage Kontakt zu einer Person hatten, die in den letzten 4 Wochen mit dem Corona-Virus (SARS-CoV-2) infiziert war.
  • Anzeichen einer Erkältung haben: Fieber, Husten, Atemnot, etc.
  • sich derzeit in Quarantäne befinden.

Wir bitten Sie, von sehr häufigen Nachfragen auf den Stationen zu möglichen Besuchen abzusehen, da unser Personal auf den Stationen die Zeit für die Versorgung der Patienten benötigt.

Information für vorzeitig abgereiste Patienten

Sie haben in diesen bewegten Zeiten entschieden, unsere Klinik vorzeitig  zu verlassen. Dafür haben wir vollstes Verständnis. Wir möchten Sie weiterhin auf dem Wege der Genesung begleiten und haben sehr positive Nachrichten für Sie. 

Sie können Ihren Aufenthalt bei uns jederzeit fortführen oder eine erneute vollständige Rehabilitation bei uns aufnehmen. Die Deutschen Rentenversicherungen haben eine unbürokratische Lösung angeboten, die dies schnell ermöglichen wird. Sie benötigen dafür lediglich einen Kurzantrag auf Leistung zu medizinischen Rehabilitation (G0101). 

Der Antrag ist auch für diejenigen Patienten gedacht, welche zur Absicherung der Betreuung von Kindern oder aus anderen wichtigen Gründen ihre Reha abbrechen mussten. Den Kurzantrag lassen Sie von Ihrem Haus- oder Facharzt unterschreiben und reichen ihn dann bei der Rentenversicherung ein. 

Ihren Reha-Aufenthalt können Sie dann in ruhigeren Zeiten wieder bei uns aufnehmen. 
Wir freuen uns auf ihren erneuten Aufenthalt bei uns! 

Bei Fragen rufen Sie uns gerne an!

Sabine Eilers

Sabine Eilers

Leitung Patientenverwaltung/Rezeption

MEDICLIN Hedon Klinik